Neue 2N Firmware Keil Telecom

Neue Firmware 2.19.0 für 2N EntryCom IP und 2N Access Unit

Ab sofort ist eine neue Firmware 2.19.0 für alle 2N EntryCom IP, 2N Access Unit und 2N IP Audio- und Video-Kit erhältlich. Erfahren Sie hier mehr über die Neuerungen.

Version 2.19.0 enthält folgende Änderungen

Benutzerfunktionen und Verbesserungen
  • Stiller Alarm – eine Funktion, die Sicherheit des Interkom-Benutzers erhöht. Nach Aktivierung dieser Funktion ein Code um 1 höher als üblicher Zugangscode löst stillen Alarm aus.
  • Begrenzung der erfolglosen Zugangsversuche – nach fünf falschen über Tastatur eingegebenen Zugangscodes wird der Zugang über Tastatur blockiert. Dadurch wird das Risiko des unbefugten Zugangs über einfaches Probieren der Codes gemindert.
  • Die Web-Konfiguration des Geräts zeigt jetzt die richtige tatsächliche Zahl der Tasten.
  • Verbesserte Suche im Telefonbuch.
  • Kalender der Feiertage um 10 Jahre nach vorne erweitert.
  • Apply Taste wurde auf Speichern umbenannt.
  • Im Abschnitt Automatisierung wurde eine neue Taste zum Löschen der ganzen Funktion hinzugefügt.
  • Eine neue Taste zum Abspielen des für konkrete Lage eingestellten Tonsignals wurde hinzugefügt.
  • Der Aktualisierungszustand der Firmware ist im Abschnitt Wartung dauernd angezeigt, nicht nur nach manuellem Anlassen der Kontrolle.
  • Lokalisierung des Geräts – nach Anklicken im Web das Gerät flackert und piept. So kann man bestimmen, welches Gerät wird gerade vom Benutzer konfiguriert.v
  • Einstellung der Zahl der installierten Tasten im Model Base.
  • In der Schaltereinstellung kann man neu Schaltdauer auch weniger als 1 Sekunde einstellen.
Systemfunktionen und Verbesserungen
  • Nach Abschalten aller Video-Codecs für SIP-Gespräch kommt in den SIP/SDP Bericht nicht einmal ein leeres Angebot der Videocodecs hinein.
  • Ein von der Tastatur initiiertes SIP-Gespräch kann man mit der Taste beenden, wie eingestellt.
  • Verbesserung im Audio, besserer full duplex beim Model Uni.
  • Verbesserung im SSL für höhere Sicherheit.
  • Änderungen im ONVIF, besonders bei Verwaltung von Eingängen und Ausgängen.
  • Ins Feld für externe IP-Adresse kann man auch Domänename eingeben, nicht nur numerische IP-Adresse.
  • Unterstützung der Benutzerübersetzungen des Bildschirms beim Model Verso auch für Sprachen geschrieben von rechts nach links.
  • Das Gerät meldet die Tastenzahl über TR069.
  • Schnelleres Speichern der geänderten Einstellung in die Konfiguration des Geräts.
  • Geänderte Reihenfolge für die Zurücksetzung der Fabrikeinstellung beim Model Vario.
  • Beim Senden der E-Mail wird der Gerätename ab der Stelle „Von“ verwendet.
  • Verbesserung der Autoprovisionierung mit HTTPS, die Identität des Servers wird mit Zertifikat kontrolliert.
  • Verbessertes Hinzufügen der Geräte zu My2N Mobile Video.
  • Modifizierter Dialog für die Zurücksetzung auf Fabrikeinstellung.
Berichtigungen
  • Falsches Bild des Geräts in der Konfiguration des Models Base.
  • Kopplungscode Bluetooth wurde in der deutschen Version nicht angezeigt.
  • Falsche FPS beim parallelen Herunterladen mehrerer MJPEG Streams
  • Zur E-Mail vom Gerät wurde inkorrekte Zahl der Kamerabilder angehängt
  • Frequenz der Wiederholung des Audiotestes entsprach nicht der Einstellung
  • Berichtigungen der Übersetzungen und Ausrichtung der Web-Konfiguration.
  • Probleme der Stabilität beim Senden der E-Mail
  • Bei der Verwendung des Sicherheitsrelais und Steuerung über Zeitprofil bewahrte der Schalter nach Restart nicht die vorherige Einstellung
  • Probleme der Stabilität beim Anschluss der neuen Module zu Modeln Access und Unit

Einige der aufgeführten Funktionen und Leistungsmerkmale sind nur auf bestimmte Geräte begrenzt und/oder setzen zusätzliche kostenpflichtige Lizenzen voraus. Bei Fragen steht Ihnen unsere technische Hotline gerne zur Verfügung.

 

Betrifft: 2N EntryCom IP Verso, 2N EntryCom IP Vario, 2N EntryCom IP Force, 2N EntryCom IP Safety2N IP AudioKit2N IP Videokit, 2N EntryCom IP Uni, 2N EntryCom IP Base, 2N Access Unit