Firmware 2N EntryCom IP Verso

  • 2.26.0 Version
  • 1239 Download
  • 3.68 MB Dateigrösse
  • 1 File Count
  • 9. Juni 2014 Erstellungsdatum
  • 9. Mai 2019 Zuletzt aktualisiert

Grundsätzliche Hinweise zum Firmwareupgrade

  • Es handelt sich um eine Firmware für die 2N IP Verso. Einige der aufgeführten Funktionen und Leistungsmerkmale sind nur auf bestimmte Geräte begrenzt und/oder setzen zusätzliche kostenpflichtige Lizenzen voraus.
  • Vor einem Firmwareupgrade bitte die Konfiguration des Endgerätes sichern
  • Nach Installation des Firmwareupgrades bitte Browser neu laden bzw. Cache löschen

Bei Fragen steht Ihnen unsere technische Hotline gerne zur Verfügung.

 

Upgrade Warnung!!!

Ab Firmwareversion 2.24 enthält die Konfigurationsoberfläche eine neue Struktur der Sektion „Benutzer“, wo die Schnellwahltasten nicht mehr mit Positionen der Benutzer verbunden sind. Durch Upgrade verliert man die ursprünglichen Einstellungen der Schnellwahltasten nicht, jedoch jeder neu hinzugefügter Benutzer muss zu einer Schnellwahltaste in der Sektion Hardware / Tasten manuell zugeordnet werden. Für eine Schnellwahltaste kann man mehrere Benutzer gleichzeitig einstellen.

Infolge Änderungen im Zusammenhang mit Verzeichnis (Abschaffung der Benutzerpositionen) ändert sich beim Übergang auf Version 2.24 und höher das Prinzip des Hochladens der Benutzer über HTTP API. Beim Hochladen des Verzeichnisses enthaltenen XML-Teils werden immer alle Posten des Verzeichnisses gelöscht. Um die bisherige Funktionsfähigkeit zu bewahren, braucht man zuerst die bestehende Konfiguration herunterzuladen, darin erforderliche Änderungen durchzuführen und dann wieder hochzuladen. Nichteinhalten dieses Verfahrens kann zum Datenverlust führen.

Von uns wird empfohlen, einen neuen Datensatz aufzusetzen, da es bei dem Upgrade auf 2.24 und höher zum Verlust der Benutzerdaten kommen kann.

 

Version 2.26.0 enthält folgende Änderungen:

Benutzerfunktionen und Verbesserungen

  • Erweiterung des Betriebsmodus der Bluetooth Lesers um Touch-Modus. Nach Berührung des Lesers und durch Anwesenheit des Telefons mit gekoppelter App 2N® Mobile Key in eingestellter Entfernung wird die Tür entsperrt.
  • Neue Testtaste in der Sektion Hardware/Tasten, die das Drücken der Schnellwahltaste, die zur Kontrolle der Konfiguration für Gruppenanrufe dient, simuliert.
  • Möglichkeit die LED auf 2N® IP Interkom Lesern über Automation zu steuern.
  • Mehr Optionen beim Import der Konfiguration. Es ist jetzt möglich, von der Konfiguration nur das Benutzerverzeichnis hochzuladen.
  • Es ist jetzt möglich, die Facility Codes für weitere Formate auf Wiegand zu senden.
  • Es ist jetzt möglich, die Diashow auf dem Touch-Display ohne jeden Text einzustellen.
  • Möglichkeit die laufende Versendung der Zustandsinfos über die Geräte, die für den Betrieb der Antworteinheiten nötig sind, auszuschalten.
  • Neues Ereignis OutputStateChanged, das bei Ausgangsänderung generiert wird.
  • Anzeige des My2N Security Code in der Web-Schnittstelle des Geräts.

Systemfunktionen und Verbesserungen

  • Einstellung der Spalten im Verzeichnis wird automatisch gespeichert.
  • Weitere Zeitlimits für die Kopplung der 2N® Mobile Key App wurden hinzugefügt.
  • Lichtindikation des Drückens auf der Touch-Tastatur.
  • Erhöhte Beständigkeit gegen falschen Berührungen des Bildschirms, die durch Regen verursacht sind.

Berichtigungen

  • Der fehlerhaft dargestellte Ausgang des Relais1 bei 2N® Sip Speaker 914421B/W in der Web-Schnittstelle wurde beseitigt.
  • Eine virtuelle Karte wird in der Web-Schnittstelle wird auch dann angezeigt, wenn kein RFID Leser angeschlossen ist.
  • Nach Verbindung des Fingerabdrucklesers wird die Konfiguration vom Verzeichnis hochgeladen.
  • Bei der Türöffnung mittels Genetec wird der Benutzerton nur einmal abgespielt.
  • Beim Hinzufügen eines Benutzers zu dem Ordner oder Unterordner des Bildschirmverzeichnisses, wird der schon im Bildschirmverzeichnis enthaltene Benutzer nicht angezeigt. Damit werden Dopplungen am Bildschirm vermieden.

Wegen der Änderung des Self-signed Zertifikats des Geräts ist es nach einem Firmware-Upgrade über Web-Schnittstelle nötig, die Webseite mit der F5-Taste neu einzulesen. Danach bestätigen Sie, dass Sie den neuen Self-signed Zertifikat verwenden wollen.


Download
DateiAktion
app_heliosip_verso_release_2_26_0_35_6.binDownload