2N EntryCom IP Firmewareupdate

Neue Firmware 2.18.0 für 2N EntryCom IP

Die neue Firmware 2.18.0 für die 2N EntryCom IP Serie und 2N SIP Audio wurde soeben veröffentlicht. Wesentliche Änderungen zur Version 2.17.1 finden Sie nachfolgend aufgelistet. Die Firmware ist auf den Produktseiten und in unserem Downloadbereich ab sofort verfügbar:
Die Firmware Version 2.17.0 enthält folgende Änderungen:

Neue Leistungsmerkmale

  • Unterstützung der SRTP – Verschlüsselung der RTP Audio- und Video-Pakete
  • Authentifizierung mit Name und Passwort für Einloggen zum RTSP -Server
  • Security Relay hat nach einem Hardware-Reset einen neuen Code und muss neu gekoppelt werden
  • Ping vom Gerät – zur Überprüfung der Konnektivität oder Erreichbarkeit einer bestimmten IP-Adresse
  • Taste zum Aktivieren des Schlosses von der Konfigurationsschnittstelle
  • Taste für unmittelbare Synchronisierung mit My2N
  • Zonencode beim Kontakt 1 zur Einstellung des gemeinsamen Zugriffscodes für die ganze Zone (in Verbindung mit Access Commander)
  • IP Vario zeigt auf dem Display den Namen der Gegenstelle während des Gesprächs
  • Bei den RTSP wird der Pfad zum RTSP -Stream angezeigt
  • Ein neues Objekt in Automation: Action.SendDTMF für Senden DTMF-Signale ins Gespräch
  • Unlizenzierte http API ist jetzt für IP Base und IP Uni nutzbar
  • Automation erlaubt Sendung der E-Mails mit mehreren Bildern

Systemänderungen

  • Hinweis auf eine neue verfügbare Firmware auf dem Dashboard hat neue grafische Gestaltung und formatierte Darstellung der Release Notes
  • Piktogramme der IP Base mit verstärkter stärkere Hintergrundbeleuchtung
  • Einstellung der Hintergrundbeleuchtung in der IP Base verbessert
  • Server RTP neu gestaltet
  • Virtuelle Nummer erlaubt nur Eingabe des numerischen Wertes
  • In die Konfiguration wurde die Identifizierung des Geräts (Device network identification) hinzugefügt
  • Export der Einstellung Automation besser zu bearbeiten
  • Bildschirm signalisiert nicht mehr einen Upload der neuen Konfiguration, es sei denn, sie bezieht sich auf die angezeigten Benutzer
  • Der Cursor wird automatisch für die Nummerneingabe aktiviert, sobald das Testdialogfenster geöffnet wird
  • Die vom Gerät gesandten E-Mails haben Kameraaufnahmen im Anhang statt im Mail Body
  • Verbesserungen des Display-Verhaltens beim Model IP Verso

Fehlerbehebung

  • Verbesserung der Stabilität
  • Fix: IP Verso Touch Display hängte sich auf bei Änderungen der Konfiguration auf
  • Fix: Verso Touch Display-Modul signalisierte die Türöffnung für den über die Gegensprechanlage und den Access Commander eingestellten Code unterschiedlich
  • Fix: IP Verso Touch Display – kleine Korrekturen des Verhaltens
  • Änderungen der Kameraeinstellung am Video Kitmachten sich nicht im Bild bemerkbar
  • Fix: Falsche Tonsignalisierung beim Start des Video Kits
  • Fix: Berichtigungen in der Verwendung der Zertifikate
  • Fix: Aktivierung eines Testanrufes bewirkte Einfrierung des Internet Explorers
  • RTCP-Paket, gesandt an Anfang der RTSP-Verbindung, wurde entfernt
  • Fix: Verwechselte Zeichen + und – bei der Einstellung der Zeitzone gegen UTC
  • Fix: Tasteneinstellung der IP Base und IP Uni über den Access Commander
  • Fix: Berichtigungen der Lokalisierung und kosmetischer Fehler der Konfigurationsschnittstelle
  • Statische IP-Adresse nach Reset auf Werkseinstellung
  • Ereignisse, die durch Bewegungs- oder Geräuscherkennung generiert wurden, sendet das Gerät auch nach der Entfernung der Lizenz vom Gerät
  • ONVIF reflektiert eine HTTP Portänderung auf nicht standardmäßige Werte
  • Bei der Einstellung der externen Kamera als Default erscheint dieses Bild in der Vorschau der internen Kamera
  • Fix: Die virtuelle Rufnummernwahl auf dem Display erlaubt keine virtuellen Rufnummern bei Anwendern

Grundsätzliche Hinweise zum Firmwareupgrade

  • Es handelt sich um eine Familien-Firmware für die 2N EntryCom IP Türsprechanlagen, 2N IP Audio- und Video-Kit sowie 2N SIP Speaker. Einige der aufgeführten Funktionen und Leistungsmerkmale sind nur auf bestimmte Geräte begrenzt und/oder setzen zusätzliche kostenpflichtige Lizenzen voraus.
  • Vor einem Firmwareupgrade bitte die Konfiguration des Endgerätes sichern
  • Nach Installation des Firmwareupgrades bitte Browser neu laden bzw. Cache löschen

Bei Fragen steht Ihnen unsere technische Hotline gerne zur Verfügung.

 

Betrifft: 2N EntryCom IP Verso, 2N EntryCom IP Vario, 2N EntryCom IP Force, 2N EntryCom IP Safety2N IP AudioKit2N IP Videokit, 2N EntryCom IP Uni, 2N EntryCom IP Base