Neue Firmware 2.27 für IP Zutrittskontrolle und IP Audio

Planen Sie ein wirklich komplexes Zutrittssystem
Die wichtigste Neuheit ist Lift Access Control. Diese Lösung ermöglicht die Einschränkung des Zutritts für einzelne Bewohner nur zu ausgewählten Etagen. Um diese Lösung in Betrieb nehmen zu können, ist ein 2N-Gerät mit der FW Version 2.27 erforderlich. Alle Geräte können Sie dann einfach über die Software Access Commander 1.13 verwalten. Sehen Sie sich näher an, was Lift Access Control anzubieten hat.

Identifizieren Sie das Gerät, durch welches die Tür geöffnet wurde
Wer hat den Dieb hereingelassen? Auch diese Fragen können Sie jetzt Ihren Kunden beantworten. Wenn 2N Innensprechstellen in Ihrem Projekt installiert sind, finden Sie einfach heraus, welches konkrete Gerät das Türschloss aktiviert hat. Diese Funktion eignet sich hervorragend für Wohnbauprojekte

Beheben Sie Probleme bequemer
Eine bedeutende Neuheit ist die kontinuierliche Erfassung der Aktivität der Geräte, sog. Persistent Trace Funktion. Der Trace kann jetzt auch im Flash-Speicher der Türsprechanlage oder des Zutrittslesers abgespeichert werden. Nach dem Neustart des Gerätes verlieren Sie den Trace jetzt nicht mehr und Sie können bis zu 7 Tage aufzeichnen. Diese neue Funktion ermöglicht Ihnen eine bequemere Diagnose beim Beheben von Problemen (Troubleshooting).

Beschleunigen Sie das Zurücksetzen auf Werkseinstellungen
Wir haben die Reset-Sequenz der IP-Sprechanlagen und Zutrittseinheiten für Sie verkürzt. Den Wechsel zwischen der dynamischen und statischen Adresse und das Rücksetzen der Werkseinstellungen meistern Sie wesentlich schneller.

Verwalten Sie die Verzeichnisse der Benutzer einfach über API
Integrieren Sie unsere Sprechanlagen und Zutrittseinheiten mit Anwendungen Dritter über HTTP API? Wir haben neue Funktionen freigegeben. Jetzt können Sie das Verzeichnis der Benutzer direkt über API verwalten. Das Anlegen des Benutzers, die Zuteilung der Telefonnummer und die Einstellung der Zutrittsdaten – einfach und schnell. Sie müssen die .xml-Datei nicht mehr langwierig bearbeiten.